TUG OF WAR HOLTEN 2022

Tauzieh-WM

Bei den Weltmeisterschaften im Tauziehen werden Wettkämpfe in verschiedenen Gewichtsklassen von Männer-, Frauen- und Mixed-Teams ausgetragen. Die Mixed-Teams bestehen aus vier Männern und vier Frauen. Der Sieger jeder einzelnen Gewichtsklasse darf sich Weltmeister nennen.

Für weitere Informationen über die verschiedenen Gewichtsklassen und Kategorien klicken Sie hier.

In jeder Gewichtsklasse und Kategorie darf nur ein Team pro Land teilnehmen. Um zu entscheiden, welches Team für ein Land antreten darf, werden in jedem Land Auswahlwettkämpfe ausgetragen.

TWIF Vereinswettkampf Tauzieh-WM

Der TWIF (Tug of War International Federation) Vereinswettkampf ist eine Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften. Bei dieser Weltmeisterschaft werden Wettkämpfe in verschiedenen Gewichtsklassen von Männer-, Frauen-, Junioren- und Mixed-Teams ausgetragen.

Für weitere Informationen über die verschiedenen Gewichtsklassen und Kategorien klicken Sie hier

Jeder Tauziehverein kann daher eine oder mehrere Mannschaften zur Teilnahme an der WM entsenden. Das bedeutet, dass mehrere Mannschaften pro Land an dieser WM teilnehmen können.

Das Programm

Die Tug of War Holten 2022 beginnt am Mittwoch, den 14. September 2022, mit dem Wiegen aller Teams und Athleten. Am Donnerstag, den 15. und Freitag, den 16. September, werden alle WM-Vereinswettkämpfe ausgetragen und am Samstag, den 17. und Sonntag, den 18. September, werden alle WM-Länderwettkämpfe (Erwachsene und Junioren) ausgetragen. Jeden Abend findet eine Preisverleihung für die an diesem Tag ausgetragenen Wettkämpfe statt.

Das niederländische Team

Das niederländische Team ist die Mannschaft, die bei den Auswahlwettbewerben (Samstag, 3. Juli 2022) in einer Gewichtsklasse den ersten Platz belegt. Dieses Team (aus einem Verein) darf die Niederlande bei der EM (oder als Juniorenmannschaft bei der WM) vertreten. So gibt es für jede Gewichtsklasse und jede Kategorie ein niederländisches Team, das die Niederlande vertritt.

Vor zwei Jahren wurde ein Team des Tauziehvereins OKIA, der weitgehend für die Organisation der Tug of War Holten 2022 verantwortlich ist, als niederländisches Team entsandt!

NK 2015 - 2016

Über Tauziehen

„Seil auf! Spannen……Fertig…….Pull!“
Mit diesen magischen Worten beginnt jeder Tauzieh-Wettkampf. Aber woraus besteht denn nun genau der Zauber eines Tauzieh-Wettkampfs?

Zwei Teams (mit gleichem maximalen Teamgewicht) stehen sich entlang eines 36 Meter langen, jetzt noch auf dem Boden liegenden, Tauziehseils gegenüber. In der Mitte des Seils befindet sich eine Markierung, die genau auf der Mittellinie der Tauziehbahn liegt. 4 Meter (von der Markierung) entfernt befindet sich auf jeder Seite eine weitere Markierung, die bestimmt, wie weit das Seil gezogen werden muss. Mit anderen Worten: Wenn diese 4-Meter-Markierung über die Mittellinie gezogen wird, hat man gewonnen.

Wenn der Kampfrichter „Seil auf“ ruft, nehmen die Teams das Seil auf. Der Kampfrichter kann das Seil ein wenig von links nach rechts bewegen lassen, sodass die Mittelmarkierung des Seils auch wirklich auf der Mittellinie liegt. Es folgt das „Spannen“, bei dem die Teams das Seil auf Spannung bringen. Die Mittelmarkierung wird noch einmal kontrolliert und beim „Fertig….Pull“ beginnt das Ackern und beide Teams legen sich ins Zeug! Mit den Armen auf dem Boden abstützen oder auf dem Boden sitzen, ist nicht erlaubt. Hierfür kann das Team eine Verwarnung bekommen. Bei drei Verwarnungen geht der Sieg an das andere Team.
Ein Wettkampf besteht aus zwei Zügen; nach dem ersten Zug wechseln die Teams die Seiten. Damit soll verhindert werden, dass sich der Untergrund begünstigend oder benachteiligend auf eines der Teams auswirkt. Wenn beide Mannschaften einen Zug gewinnen, kann ein Wettkampf auch unentschieden enden.

Sobald der Wettkampf begonnen hat, ist es eine Frage der Kraft und Ausdauer. Aber sicherlich auch von Taktik und Willensstärke. Wie stellen wir sicher, dass das andere Team nachlässt? Wie können wir unsere eigene Kraft aufrechterhalten? Und natürlich; wie ziehen wir den Gegner über die Mittellinie? Ein mentales und körperliches Spiel!

Beim Tauziehen geht es also um Teamgeist, Taktik, Technik, Kraft, Ausdauer und Willensstärke. Diese Kombination aus körperlicher und mentaler Anstrengung kreiert den Zauber des Tauziehwettkampfs!

Über OKIA

Die Organisation der WM Tug of War 2022 wurde vom internationalen Dachverband TWIF an den Tauziehverein OKIA übertragen.

Für OKIA, das für „Onze Kracht Is Achteruit“ (Unsere Stärke ist Rückwärts) steht, ist 2021 ein Jubiläumsjahr. Am 28. Dezember 2021 feiert OKIA nämlich sein 50-jähriges Bestehen. In diesen 50 Jahren sind viele Erfolge erzielt worden, einschließlich Aufstiege und Meistertitel in der Region Ost-Niederlande. 1992 wurde OKIA zum ersten Mal niederländischer Meister in der 640-kg-Klasse und 2019 wurden die OKIA-Männer niederländischer Meister in der 600-kg-Klasse. Der Höhepunkt der vergangenen 50 Jahre ist jedoch sicherlich der Europameistertitel als Vereins- und Länderteam im Jahr 2001.

Weitere Informationen über den Tauziehverein OKIA finden Sie unter www.okia.nl.